Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Elisabethschule!



Wir suchen für unsere Schule junge Menschen, die sich für den Bundesfreiwilligendienst interessieren!

Wir suchen für unsere Schule junge Menschen, die sich für den Bundesfreiwilligendienst interessieren.


Einsatzort ist der Bereich Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung am Standort Vechta.


Bei Interesse schreiben Sie eine Nachricht an: info@elisabethschule-vechta.de oder rufen unter 04441-91800 an.

_________________________________________



2024_05_Gebärde des Monats Mai 24


_______________________________________________________________________________________



Beitrag 15

_______________________________________________________________________________________

Projektwoche "Klima" im GE- Bereich

Vom 13.5.2024 bis 17.5.2024 stand in der Elisabethschule in Vechta eine Projektwoche des gesamten Bereichs geistige Entwicklung an. Die Schüler und Schülerinnen aller Klassenstufen und ihre Lehrkräfte beteiligten sich mit vielfältigen Angeboten und Ausflügen an der Projektwoche. Diese stand unter dem Motto „Umwelt und Klima“.




Weitere Informationen dazu gibt es hier.


(6/2024)

_______________________________________________________________________________________



Gartenfest bei Diephaus 2024

Auch in diesem Jahr sind unsere Schülerfirmen aus Lohne und Vechta wieder beim Gartenfest bei Diephaus in Vechta vertreten. Los geht’s am kommenden Sonntag, den 26. Mai 2024, von 11 Uhr bis 18 Uhr. Euch erwarten viele tolle selbstgemachte Dinge unserer Schüler und Schülerinnen.



Kommt gerne vorbei!


Wir freuen uns auf Euch!



_______________________________________________________________________________________

 

 

 

Beitrag 15

_______________________________________________________________________________________

Neue Bepflanzung unserer Kräuterpyramide 

Im Rahmen ihrer Facharbeit bepflanzten in diesem Jahr 5 Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums, Cloppenburg gemeinsam mit der Klasse 5a unsere Kräuterpyramide.
Die Schüler und Schülerinnen lernten die verschiedenen Kräuter und ihre Wirkung auf den menschlichen Körper kennen. Nach der Gartenarbeit freuten sich alle über einen frischen Pfefferminztee und ein gesundes Brot mit Kresse und Schnittlauch.

(04/2024)

Pinnwand Kräuter

_______________________________________________________________________________________



Der Schulwald erhält neue überdachte Sitzgelegenheiten und eine Hütte

2024-04-Schulwald

Unser Schulwald in Vechta ist jetzt besser ausgestattet: Dort gibt es jetzt 3 neue überdachte Tische und Bänke und eine kleine Hütte für Werkzeug und Arbeitsmaterial.

 

Darüber freuten sich bei der Einweihung Vechtaers Bürgermeister Christian Kater, die Schulleitungen der Ludgerusschule und der Elisabethschule, einige geladene Sponsoren und Sponsorinnen, Lehrer und Lehrerinnen und Schüler und Schülerinnen der beiden Schulen. Mehr als 10.000 Euro kamen durch Spenden zusammen. Dadurch konnten die neuen Sitzgelegenheiten und die Hütte bezahlt werden.


Einige Schüler und Schülerinnen führten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der Einweihung durch den Schulwald und erklärten ihre Aufgaben. Die Schüler und Schülerinnen übernehmen zusammen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen die Pflege des Waldes. Dazu gehört zum Beispiel, dass man die Weiden fällt. So können andere Bäume wieder besser wachsen.


Die Schüler und Schülerinnen haben Spaß bei der Arbeit im Wald. Sie lernen den Umgang mit den Werkzeugen Astschere und Säge. Sie führen die Aufträge mit viel Begeisterung durch und freuen sich am Ende über das Ergebnis zum Beispiel einen gefällten Baum. Bei der Arbeit kommen sie aber auch mal an ihre Grenzen.


Der Schulwald wird von der Ludgerusschule und der Elisabethschule gemeinsam gepflegt und betreut.

Bereits im März 2014 pflanzten die Schüler und Schülerinnen der beiden Schulen gemeinsam 6500 Sträucher und Bäume im Schulwald. 

 

(04/2024)

_______________________________________________________________________________________





Schülerzeitung Beitrag 9


Schülerzeitung Beitrag 7


Erstes Forum an der Elisabethschule 

Am Freitag, den 15. Dezember 2023 fand unser erstes Forum im GE Bereich statt. Alle Schüler/Innen hatten hier die Möglichkeit etwas aufzuführen. Es wurden Gedichte vorgetragen, Fotos von Schulausflügen gezeigt, Tänze aufgeführt und Weihnachtslieder gesungen.
Außerdem haben sich die neuen Schulsprecher vorgestellt. Sie haben erklärt, dass sie für alle Schüler/Innen Ansprechpartner sind. Die Schüler/Innen auf der Bühne waren sehr mutig und habe großen Applaus bekommen.


Alle hatten viel Spaß!
Das Forum soll nun regelmäßig stattfinden.


(12/2023)



-------> Digitale Schülerzeitung <-------

2023_12_DIgitale_Schülerzeitung_Logo

Ab sofort findet ihr auf unserer Homepage unsere digitale Schülerzeitung. Die Schülerzeitung wird von der digital Ag der Hauptstufe aus dem GE Bereich erstellt. Viel Spaß beim Stöbern!

Weitere Informationen dazu gibt es hier.

(11/2023)





Vorlesetag 2023

Auch in diesem Jahr wurde in der Elisabethschule vorgelesen. Am 17.11.2023 kamen 1 Vorleser und 7 Vorleserinnen in die Elisabethschule. Unter den Vorleserinnen waren auch ehemalige Kolleginnen der Elisabethschule.
Der Vorleser und die Vorleserinnen haben in insgesamt 17 Klassen der Schule verschiedene Geschichten vorgetragen. Die Bürgerstiftung hat diese Aktion unterstützt.


Zusammen mit einer Schülerin der Erich-Kästner-Schule lasen 5 Schüler und Schülerinnen der Elisabethschule in der Bücherei Sankt Georg in Vechta vor. Hier konnten Schüler und Schülerinnen der Geschichte der “Bunten Bande” zuhören.
Auch nach dem öffentlichen Vorlesetag (er fand in ganz Deutschland statt) soll es weitergehen: Die Vorleserinnen und der Vorleser wollen regelmäßig in die Schule kommen, um den Schülerinnen und Schülern vorzulesen.


Wir bedanken uns bei allen Lesern und Leserinnen und freuen uns auf weitere spannende Geschichten.


(11/2023)

spannende Geschichten
Vorlesetag 2023 Vorleser:innen


Ausflug ins Goldenstedter Moors

Am 25.09.2023 haben die 2. und 3. Klassen der Elisabethschule das Goldenstedter Moor besucht. Unter dem Thema „Meine Sinne“ konnten die Schüler und Schülerinnen das Moor mit allen Sinnen erleben.


Der Tag startete mit einer Moorbahnfahrt. Unterwegs durften die Schüler und Schülerinnen aussteigen und auf dem Boden aus Torf laufen. Das war wie auf einem Trampolin: Man kann gut auf dem Boden hüpfen.
(Torf: Überall im Moor gibt es einen Boden aus Torf. Dieser Boden entsteht in vielen, vielen Jahren aus Pflanzen, die abgestorben sind.)

Die Schüler und Schülerinnen lernten die Torfmoospflanze kennen. Sie merkten beim Ausdrücken, dass sie sich wie ein Schwamm mit Wasser vollsaugt. Danach gingen alle über den Moorerlebnispfad. Das ist ein Weg durch das Moor. Dort konnten sie den Duft einer Pflanze, des Gagelstrauchs, riechen und verschiedene Tiere beobachten. Zum Abschluss ging es auf den Barfußpfad. Auf diesem Weg kann man barfuß gehen und den Boden spüren. Hier merkten alle, wie schwer es ist, sich im Moor zu bewegen.


Alle hatten einen schönen Tag, an den alle noch lange denken werden!

 

(10/2023)



Moorerkundung


Elisabethschule und die Firma SEMCO-Glas: Neue Lernpartner 

Die Elisabethschule und die Firma SEMCO-Glas aus Vechta sind neue Lernpartner. Schulleiterin Inka Moritz und SEMCO-Geschäftsführer Bernhard Feldmann unterschrieben in der Schule die amtliche Vereinbarung. Dabei war auch der Landrat Tobias Gerdesmeyer.

Für die Elisabethschule ist die Zusammenarbeit mit SEMCO-Glas die erste Lernpartnerschaft. Die Schulleiterin Frau Moritz sagt dazu: „Im Förderkonzept der Elisabethschule zu den Berufs-Maßnahmen ist der Praxisbezug ein sehr wichtiger Baustein. Die Lernpartnerschaft ermöglicht den Schülern und Schülerinnen unserer Schule zusätzliche Einblicke und praktische Erfahrungen in Form von Praktika, Betriebserkundungen oder Praxistagen.“ Besonders das Angebot der Lernpartnerschaft vor Ort ist für die Schüler und Schülerinnen wichtig, um leichter Berufsfelder, Ausbildungsberufe, Anforderungen und Erwartungen von Betrieben in der Nähe kennenzulernen.


Der Landrat Tobis Gerdesmeyer freut sich und sagt: „Mit SEMCO-Glas und der Elisabethschule haben sich zwei starke Partner gefunden. Beiden liegt das Thema Ausbildung und Berufsorientierung am Herzen.“ Beide Seiten können von der Zusammenarbeit gewinnen. Überall fehlen Fachkräfte. Da sind Lernpartnerschaften eine gute Chance für Firmen, sich als Arbeitgeber zu zeigen. Und die Schulen können so das Thema Wirtschaft mehr im Schulalltag einbinden.


Der Geschäftsführer der Firma SEMCO-Glas, Herr Bernhard Feldmann, betonte: „Der Bedarf an Nachwuchskräften ist groß. Dabei geht es nicht nur um Berufe, für die man studieren muss. Wir können bei SEMCO-Glas in vielen unterschiedlichen Bereichen gute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gebrauchen. Und da wir immer mehr Auszubildene brauchen, müssen wir neue Wege gehen, um neue Auszubildene zu gewinnen.“


Die Firma SEMCO-Glas wurde 1977 als Handwerksbetrieb mit zwei Angestellten in Westerstede gegründet. Die Firma hat inzwischen etwa 1.800 Mitarbeiter an über 20 Standorten in Deutschland und Dänemark, darunter 115 Auszubildende.

(08/2023)

Vereinbarung unterzeichnet


Plakat
Banner


Da fliegen sie!

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen G7a, G7b, G7c und G9b waren zu Besuch bei ihrem Lehrer Christian Meyer.

 

Dieser ist Brieftaubenzüchter und so konnten die Schülerinnen und Schüler viel über Brieftauben erfahren:
- Brieftauben können am Tag bis zu 1000 km fliegen
- Sie können bis zu 120 Kilometer in einer Stunde fliegen
- Brieftauben tragen sogar eine Art Regenjacke
- und vieles mehr

 

 

Die Schülerinnen und Schüler kamen mit dem Zug und konnten zusätzlich den Lohner Jugendtreff besuchen. Zu guter Letzt wurde auch noch gegrillt und die Brieftauben gestartet - der Tag verlief wie im Flug. 

 

(05/2023)



So sehen Sieger aus!

Damit hatte keiner gerechnet (oder doch?!): Die Fußballer und Fußballerinnen der Hauptstufe und Abschlussstufe gewannen das Fußball Turnier in Quakenbrück. Außerdem konnte sich die Mannschaft über den dritten Platz freuen.

 

Die erste Mannschaft konnten sich gegen starke Gegner durchsetzen, zum Beispiel gegen die Hasetalschule Quakenbrück und das Kardinal-von-Galen-Haus Dinklage. Das Torverhältnis von 13:2 - mit nur einem Unentschieden gegen Dinklage- war besonders beeindruckend: Die Spieler und Spielerinnen der Elisabethschule haben 13 Tore geschossen und nur 2 Gegentore bekommen. 


Die Spieler freuen sich schon auf das nächste Turnier in Bramsche- das ist dann der Weser-Ems-Cup mit 13 Mannschaften!

 

(05/2023)



Sportivationstag 2023

Am 9.5.23 fuhr ein voller Bus nach Sandkrug zum Sportivationstag – ein Sportfest für Schüler und Schülerinnen des Bereichs geistige Entwicklung. Dort können sie ihr Sportabzeichen machen.
Alle hatten viel Spaß an den Spielestationen. Außerdem durften sie laufen, springen und werfen. Viele der Schüler und Schülerinnen haben das Abzeichen geschafft. Zum Schluß gab es für alle eine Medaille. Das war ein gelungener Ausflug bei Sonnenschein!!!


Für weitere Bilder bitte dem Link folgen!


Hier geht es weiter!


(05/2023)

Die 7. Klassen der Elisabethschule sammeln Müll!

Im Landkreis Vechta fand die Umweltwoche statt. Da wollten auch die Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte der 7. Klassen etwas für die Umwelt tun. Deshalb nutzten sie einen sonnigen Tag im April, um rund um die Schule bis zum Stoppelmarkt Müll zu sammeln.


Viele Schüler und Schülerinnen waren begeistert dabei. Sie fanden interessante „Schätze“, die in der Natur gelandet sind: Flaschen, Zeitungen, Spielsachen, Zigarettenkippen, Gläser, Verpackungsreste, …. die Liste könnte man noch sehr lange weiterführen. Der ganze Müll wurde in Säcken gesammelt und im Anschluss fachgerecht entsorgt. Ein Picknick auf dem Stoppelmarkt rundete die Aktion passend ab.


Alle Beteiligten hatten so viel Spaß daran. Damit wurde nachhaltiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Deshalb soll das Müllsammeln unbedingt bald wiederholt werden.


(04/2023)



Gegenbesuch aus dem Landtag kommt prompt!

Die Klassen G11a, G11b, G12a und G12b besuchten im Januar 2023 gemeinsam den niedersächsischen Landtag in Hannover. Im Landtag arbeiten Politiker und Politikerinnen für die Menschen in unserem Bundesland Niedersachsen. Die Schüler und Schülerinnen luden die Politiker und Politikerinnen zum Gegenbesuch in die Elisabethschule Vechta ein. Es kamen Doktorin Tanja Meyer (die Abgeordnete für die Partei Bündnis 90/Grüne), Deniz Kurku (von der Partei SPD) und André Hüttemeyer (von der Partei CDU). Damit lösten sie ihr Versprechen zum Besuch ein. Darüber freute sich die Schülerschaft sehr.

(4/2023)


Hier geht es weiter!



Vincenz-Cup in Cloppenburg

Die Lehrkräfte Christian Meyer und Yvonne Freude haben ein Fußball-Team aus den Schülern und Schülerinnen der Hauptstufe und Abschlussstufe gegründet. Zusammen haben sie viel trainiert, um am Vincenz-Cup in Cloppenburg teilzunehmen. Dabei konnte der 2. Platz errungen werden! Alle freuten sich riesig! Den 1. Platz machte die Mannschaft des Vincenz-Hauses in Cloppenburg.


<2/2023>



Fahrt zum niedersächsischen Landtag am 18.01.2023


Die Klassen G11a, G11b, G12a und G12b fuhren am 18.1.23 gemeinsam zum niedersächsischen Landtag nach Hannover.
Im Landtag arbeiten Politiker und Politikerinnen für die Menschen in unserem Bundesland Niedersachsen.


(1/2023)


Hier geht es weiter!

Landtag


Adventsfest in Lohne

Am Nikolaustag, den 6. Dezember, fand am Standort Lohne ein Adventsfest statt.


Alle Schüler und Schülerinnen aus den Klasse 1-8 aus den Förderbereichen Sprache und Lernen durften sich für den Vormittag zwei Angebote wählen: Es wurde geschnibbelt, gesägt, geklebt, gesungen, geknetet, gespielt und in der Zuckerbäckerei bestimmt auch genascht!


Es war ein toller Tag!


(12/2022)



Graffiti-Projekt

Anfang September 2022 fand unter der Leitung des Graffitikünstlers Nils Freye ein zweitägiger Workshop mit einigen Schüler:innen der Klasse 11 und 12 der Elisabethschule Vechta statt.

(9/2022)

 

Hier geht es weiter!

 



Schulentlassung 2022

Am Donnerstag, den 30.06.20022 nahmen 34 Schülerinnen und Schüler der Klassen HS10, GE12a und GE12b tränenreich Abschied von der Elisabethschule.

 

(6/2022) 

Hier geht es weiter!



Spendenaktion für die Ukraine: Schule für Schulen und Kindergärten

“Wir möchten den Menschen in der Ukraine helfen.” Aufgrund dieses Wunsches der Schüler und Schülerinnen wurde der „Pausenverkauf am Freitag“ wiederbelebt und der gesamte Erlös von 896,64 € geht an die „Kommunale Einrichtung Hauptfürsorgestelle zur Inklusion bei Behinderung“ der Stadt Lutzk.
(5/2022)

Weitere Informationen finden Sie hier!



Schülerfirma COOL - It' s Gartenfest time bei der Firma Diephaus in Vechta


Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Mitarbeiter:innen der Schülerfirma Cool endlich einmal wieder die Gelegenheit ihre hergestellten Produkte zu präsentieren und zu verkaufen.
(5/2022)



Klassen 9a und 9b üben sich im Swingolfen auf Gut Vehr

 


Für viele Schülerinnen und Schüler war es neu „swin zu golfen“, aber es machte allen Schüler:innen viel Spaß.


(10/2021)


Hier geht es weiter!



Danke!

Im neuen Schuljahr 2021/22 werden uns einige Kolleginnen fehlen, die im Sommer in den verdienten Ruhestand entlassen wurden.

 

Irene Borgerding, Ruth Meyer und Mechthild Müller.

 

Hier geht es weiter.



Klasse G8b Filmjury für "Ganz schön anders" Kurzfilmwettbewerb

Hana Hama und Laura Kositza mit ihren Urkunden zur Teilnahme als Jurymitglied



Als Preisträger:innen 2. Platz und Publikumspreis 2020 für das Video Rückenwind hatten die Schüler:innen in diesem Jahr die großartige Möglichkeit als Jury beim Kurzfilmwettbewerb dabei zu sein.


(6/2021)



Die Schülerfirma der Elisabethschule hat Grund zu feiern. Seit nunmehr 15 Jahren wird diese Projektidee erfolgreich in den elften und zwölften Klassen (Bereich Geistige Entwicklung) umgesetzt.


2005 nahm alles seinen Lauf, als Frau Hänschen in Zusammenarbeit mit Frau Dellwisch, Frau Zinnecker, Frau Kaiser und Herrn Godzieba dieses Projekt starteten.
Seitdem finden sich die Jugendlichen jeden Mittwoch für 4 Stunden in verschiedenen Arbeitsbereichen zusammen. Es werden verschiedene Speisen zubereitet und verkauft, es wird gewerkelt, gebastelt und getöpfert. Waren werden präsentiert, Rechnungen geschrieben, Verkaufsgespräche geführt u. v. m.


2006 startete die Schülerfirma zunächst mit zwei Abteilungen: Dem Hauswirtschaftsbereich und dem Holzbereich. Später kam der Kreativbereich hinzu. 2020 dann noch als tolle Ergänzung der Tonbereich (ursprünglich Marienschule Lohne). Die Jugendlichen haben somit aktuell die Möglichkeit sich interessengeleitet für die Mitarbeit in einem der vier Bereiche zu entscheiden und dort

jeweils für ein Halbjahr mitzuwirken. Um einen ersten Einblick in die Arbeit der Zweige zu erhalten, absolvieren sie im 10. Schulhalbjahr ein Tagespraktikum in jedem Bereich.

Weitere Informationen zur Schülerfirma finden Sie hier.

(4/2021)



So sehen Sieger aus!

Wie bereits berichtet, haben die Klassen G7b und G9b am Filmwettbewerb “No Limits” teilgenommen – und hatten mit sagenhaften 20.485 Klicks und 4.108 Likes den Publikumspreis schon sicher. Die Filmgala in Hannover musste im März leider abgesagt werden, aufgrund der aktuellen Situation.


Nun fand heute morgen die Preisverleihung für das Filmteam über einem Livestream im Internet statt.


Da das Video auch von 133 Beiträgen unter die Top 10 gewählt worden ist, gab es heute morgen die Chance auf einen weiteren Preis.


Gebannt wurde heute morgen im Lehrerzimmer die Preisverleihung auf der großen Leinwand verfolgt. Große Enttäuschung gab es, als der Preis für den 3. Platz an eine andere Schule ging. Doch dann: Als es um den 2. Platz ging, fielen plötzlich “Rückenwind” und “Elisabethschule in Vechta”.


Damit ist klar: Das Filmteam unter der Leitung von Frau Seja und Frau Wegener sind doppelte Preisträger!!! Neben der Urkunde gibt es für die ganze Gruppe ein gemeinsames Pizzaessen und einen Kinobesuch für alle Beteiligten.


(14.07.2020)

Herzlichen Glückwunsch!

Links zum Stream der Preisverleihung, des Videos und zum Beitrag in der Oldenburgischen Volkszeitung folgen!

Besuch des Hofes Espelage


Drei Schüler:innen der Klasse G 4a haben den Bauernhof “Espelage” in Telbrake besucht. Der Tag war sehr aufregend und schön!


Dort haben wir viele Tiere gesehen: Kühe, Kälbchen, Pferde, Hühner, Hähne, Küken, Schweine, Katzen, Kaninchen und einen Hund.
Wir haben die Tiere gestreichelt und gefüttert.


Die Fahrt mit dem Traktor hat viel Spaß gemacht!
Danach haben wir Kartoffeln gepflanzt. Die Erde in die Kübel zu schaufeln, war richtig anstrengend!
Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.


(7/2020)

Schulentlassung 2020

Unter ganz anderen Rahmenbedingungen wurde dieses Jahr die Entlassung der Klassen L9, HS10 und G12 gefeiert.

Aber trotz der „anderen“ Umstände war es eine sehr schöne Feier.

 

 



Hoher Besuch in der Elisabethschule

Am 07.07.2020 um 10:10 Uhr schauten die Schüler und Schülerinnen von ihren Tischen auf. Von draußen schallte Drehorgelmusik ins Schulgebäude.


Vor der Tür wartete Vechtas Bürgermeister Kristian Kater in Begleitung auf uns. Der Marktausschuss der Stadt Vechta mit dem Traditionspaar Jan & Libett kamen mit Drehorgel, bester Laune – sowie Süßigkeiten und Sticker im Gepäck.

 

Auch wenn das den Stoppelmarkt nicht ersetzt, haben sich alle sehr über die Unterbrechung vom Schulalltag gefreut!   





Musikvideo "Rückenwind"

Das Musikvideo „Rückenwind“ der New Kids on School (Bericht weiter unten) ist als Wettbewerbsbeitrag im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders – No Limits“ von 133 Beiträgen unter die ersten 10 Plätze gewählt worden.

 

Aber jetzt kommt es noch dicker: Dank euch hat das Video mit sagenhaften 20.485 Klicks und 4.108 Likes den Publikumspreis gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch!

Die Preisverleihung in Hannover ist zwar ausgefallen, aber aufgeschoben heißt ja nicht aufgehoben. Tolle Leistung!

 

(3/2020)



Hier geht es zum Musikvideo

Ihr dürft das Video gerne teilen und allen davon erzählen.



Elisabethschule feiert Karneval

Am Rosenmontag erhielten die Kinder der Elisabethschule hohen Besuch des aktuellen Karnevalsprinzen und seines Gefolges. Es wurde ordentlich für Stimmung in der Pausenhalle gesorgt.

Hallenfußballturnier zum Jahresanfang

Wie in jedem Jahr lud die Elisabethschule Vechta zu einem Fußballturnier in
die Sporthalle am Schulzentrum Nord ein. Sieben Mannschaften aus Vechta,
Lohne, Dinklage und Quakenbrück rangen um die begehrten Trophäen. Gewinner
in diesem Jahr waren wieder einmal die Schüler:innen des Kardinal-von-Galen-Hauses aus Dinklage, gefolgt von der gastgebenden Mannschaft der Elisabethschule Vechta, der
Janusz-Korczak-Schule Vechta sowie der Hasetalschule Quakenbrück. Die
zahlreichen interessierten Zuschauerinnen und Zuschauer sahen ausgesprochen
fair geführte Spiele. Alle am Turnier Beteiligten hatten viel Spaß



Kollegium der Elisabethschule begrüßt Frau Inka Moritz als neue Schulleiterin

Nachdem Reinhard Heile im Sommer 2019 als langjähriger Schulleiter verabschiedet wurde, blieb die Stelle für ein halbes Jahr unbesetzt. In diesen sechs Monaten wurde die Schule von Frau Ina Medeke sehr engagiert und sicher geleitet – das Kollegium würdigte während einer großen Dienstbesprechung unter Teilnahme von über 120 Kolleginnen und Kollegen ihren Einsatz und ihre Übersicht mit einem starken Applaus. Konrektor Eckhardt Godzieba bedankte sich persönlich bei ihr und Förderschullehrerin Antje Blömer – sie koordinierte in der ‚vakanten‘ Zeit die Arbeit im GE-Bereich – für das Engagement der beiden Kolleginnen.



Frau Medeke übergab Frau Moritz während des kleinen Festakts die ‚Insignien‘ der Konferenzleitung: das zur Ruhe auffordernde Glöckchen.
Sie erhielt vom Kollegium ein prall gefülltes Fotoalbum. Alle 43 Klassen hatten jeweils ein Klassenfoto gestaltet: Eine Möglichkeit mehr, sich die vielen neuen Menschen ins Gedächtnis zu rufen.
In einer kurzen Ansprache bedankte sich Frau Moritz für den herzlichen Empfang und wünschte eine gute Zusammenarbeit. Während des anschließenden Sektempfangs entstand noch der ein oder andere Gedankenaustausch – Frau Moritz stand noch ein langer Rückweg bevor: Nach der Begrüßung in der neuen Schule kam der Abschied in ihrer – jetzt ehemaligen – Schule.
Das Kollegium wünscht ihr und sich eine gute und offene Zusammenarbeit.



Schüler drehen inklusives Musik-Video

Die Aufnahmen in der Vechtaer Elisabethschule laufen an diesem Morgen im fliegenden Wechsel: Proben und erste Tonaufnahmen im Musikraum, dann produzieren die Schüler:innen kurze Videoschnipsel.
Das Ziel ist ein eigenes Musikvideo für einen selbst geschriebenen Song. Mit dem wollen die Schüler:innen bei dem inklusiven Kurzfilmwettbewerb “Ganz schön anders – No Limits” punkten.

Unterstützung erhalten die Schüler und Schülerinnen durch die Berliner Filmemacherin und Musikerin Catharina Göldner, die im Auftrag des Vereins 'Blickwechsel' mit den Schülern und Schülerinnen einen Workshop durchführt. Auf dem Weg gebracht wurde das tolle Projekt durch die beiden Lehrerinnen Frau Seja und Frau Wegner.

 

Quelle: Oldenburgische Volkszeitung

 

Hier der Link zum Video-Artikel: https://oldenburgische-volkszeitung.de/index.php?news=161306



Weihnachten im Schuhkarton

Die Elisabethschule nimmt mit großer Begeisterung an der Aktion ‘Weihnachten im Schuhkarton’ teil.
34 Päckchen haben die einzelnen Klassen im Unterricht gepackt und dabei mit viel Liebe Spielzeug, Bücher sowie Schreibmaterialien ausgesucht. Die einzelnen Pakete werden nun in osteuropäische Länder gefahren, wo sie Kindern in Not übergeben werden.

Die Schüler:innen der Elisabethschule haben sicherlich auch im nächsten Jahr wieder ein großes Herz und machen wieder mit.



Das Kollegium der Elisabethschule wächst stetig

Das gesamte Kollegium umfasst mehr als 150 Personen. Lehrer:innen, Erzieher:innen, Heilerziehungspfleger:innen und Therapeut:innen arbeiten Hand in Hand, um den Schülern einen angemessenen Schulalltag zu ermöglichen. Das Foto verschafft einen Eindruck der Größe des Kollegiums.



Musikworkshop Bea Nyga war ein Erfolg

Bea Nyga, Sängerin, Musikerin und Musikpädagogin kam zum wiederholten Mal nach Vechta, um diesmal an der Justus-von-Liebig Schule mit ca 60 begeisterten zukünftigen Heilerziehungspfleger:innen, Erzieher:innen und Schüler:innen der Erich-Kästner Schule und der Elisabethschule Musik zu leben. Bea schafft es dabei alle gleichermaßen anzusprechen und musikalisch einzubinden. Niemand ist vor der charmanten Art der Vollblutmusikerin sicher, sie zieht alle in ihren Bann und macht aus dem größten Musikmuffel einen begeisterten Teilnehmer.

Auf dem Bild sind die Teilnehmer:innen der Elisabethschule mit Bea zu sehen.



Schulobst

Das Land Niedersachsen bietet gemeinsam mit der Europäischen Union den Schulen die Möglichkeit, kostenloses Obst und Gemüse für die Kinder zu erhalten. Ziel ist es, Kinder für eine ausgewogene Ernährung zu begeistern und die bunte Vielfalt der Obst- und Gemüsesorten aus der Region kennen zu lernen.
Auch die Elisabethschule Vechta beteiligt sich seit dem Schuljahr 2019/20 an dem Schulobstprogramm. Die Klassen G1 – G6 erhalten einmal wöchentlich jeweils eine Kiste mit saisonalem Obst und Gemüse. Diese wird vom Arche Wilhelminenhof aus Bakum zusammengestellt und geliefert.



Pfarrfest St. Mariä Himmelfahrt

 

Am Sonntag (8. September 2019) durfte die Schülerfirma Cool die Elisabethschule auf dem Pfarrfest St. Mariä Himmelfahrt vertreten. Dieses wurde rund um die Kirche Maria Frieden und somit soz. „in der Nachbarschaft“ der Elisabethschule gefeiert.

An dem kleinen Verkaufsstand konnten Geschenkrahmen, Schneidebretter und verschiedene Schmuckprodukte erworben werden. Daneben bestand für Kinder (und auch für Erwachsene) die Möglichkeit, sich selbst eine eigene Nespresso- Kette zu gestalten.

Förderschulrektor Reinhard Heile geht in Pension

Am heutigen Dienstag hatten die Schüler und Lehrer die Möglichkeit sich bei Herrn Heile zu verabschieden. Die Schüler bildeten morgens die Buchstaben ESV auf dem Stoppelmarktgelände und Herr Heile durfte dieses dann mit einem Kleinflugzeug überfliegen. Zurück in der Schule ging er durch ein Blumenspalier zu seinem Platz in der "Mulde". Alle Bereiche präsentierten einen kleinen Film für Herrn Heile, in dem sie ihm Grüße oder andere Dinge mit auf dem Weg in den wohlverdienten Ruhestand gaben. Herr Heile war sichtlich gerührt.

Förderschulrektor Reinhard Heile begrüßte seine Gäste am Freitag mit den Worten "liebe Weggefährten, ich freue mich über euer Erscheinen" und erklärte, warum er genau diese Worte nutzte. Im Anschluss an seine Ansprache bekam er seine Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand von der Vertretung der Landesschulbehörde Frau Regierungsschuldirektorin M. Reichel-Hoffmann überreicht, die einige Punkte vom zukünftigen Pensionär aufführte.

...Hier gehts weiter

 

 

Hier gehts zu den Fotos



Die Elisabethschule feiert dieses Jahr zwei Abschiede

Zum ersten Mal hielt der Schulleiter der Elisabethschule, Reinhard Heile, bei der Abschlussfeier seiner Absolventen keine Rede. Bei der Entlassung der Klassen L9, L10,  G11 und G12 kämpfte der Schulleiter mit den Tränen. Denn nicht nur die Schüler wurden dieses Jahr verabschiedet. Auch Heile verlässt die Elisabethschule. „Ihr seid die letzten Schüler, die ich verabschieden darf“, sagte er. Nach fast 20 Jahren geht der Schulleiter nun in Pension.

 

Hier geht es weiter zum Artikel der Oldenburgischen Volkszeitung

 

 

Bowling mit der Abschlussstufe

Bowling 2019

Mit der Abschlussstufe zum Bowlen, das ist bereits Tradition zum Abschluss des Schuljahres. Hierzu wurden alle Klassen 10, 11 und 12 der Stufe eingeladen. Dazu kommen jedes Jahr auch die 9. Klassen, da sie ab dem kommenden Schuljahr in die Abschlussstufe wechseln. Alle Teilnehmer hat riesigen Spaß.



Sportivationstag 2019

Im Mai 2019 machten sich Schüler und Schülerinnen auf dem Weg zum Sportivationstag – einem Leichtathletiksportfest für Schülerinnen und Schüler mit einer geistigen Beeinträchtigung – nach Wardenburg bei Oldenburg.


Hier geht es weiter!



"Is' doch normal,ey!"-Festival 2019

Mit der Tanz-AG, der Theater-AG und dem Chor stellte die Elisabethschule beim “Is’ doch normal, ey!”-Festival 2019 in Oldenburg einen Großteil der Künstler.


Hier geht es weiter!



Zweiter Platz beim Vincenzcup

Am 19.3.19 nahm die Fußball AG des GE-Bereichs erfolgreich an einem Fußballturnier in Cloppenburg teil. Ausgerichtet wurde das Turnier vom St. Vincenzhaus.


Hier geht es weiter!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden